"eine schelmische
Fantasia, die
herzerweichend
in Koloraturen
schluchzt..."

Evelyn Beyer, Neue Presse

"Mit ihrer prächtig belcantohaften Stimme hat sie die abseitig hohe Partie einmal im Licht einer Gesangstradition aufscheinen lassen..."

K. G. Koch, Berliner Zeitung

Il Barbiere di Siviglia

Staatsoper Stuttgart

13,26, Juli 2016

Musikalische Leitung: Maurizio Barbacini, Regie: Beat Fäh, Bühne und Kostüme: Volker Pfüller, Chor: Christoph Heil, Dramaturgie: Peter Ross

Almaviva: Sunnyboy Dladla,
Bartolo: José Fardilha,
Rosina: Yuko Kakuta,
Figaro: André Morsch,
Basilio: Matthias Hölle,
Fiorello: Dominic Große,
Berta: Idunnu Münch,
Offizier: Stephan Storck, Mit: Staatsopernchor Stuttgart,
Staatsorchester Stuttgart

Komponistenporträt Helmut Lachenmann

Kunsthalle Emden

Mittwoch, 27.07.2016

Yuko Kakuta (Sopran)
Yukiko Sugawara (Klavier)

Furiant Quartett
Stefano Mesaglio (Violine)
Vlad Popescu (Violine)
Gregor Hrabar (Viola)
Nica Švarc (Violoncello)

Matthias Kirschnereit (Klavier)
Helmut Lachenmann (Klavier, Moderation)